Staubsauger Roboter – Alle Frage und Antworten

Veröffentlicht von your home is smart am

Saugroboter, Staubsaugerroboter, Robotersauger oder auch automatischer Staubsauger sind die wohl gängigsten Namen für diese kleinen praktischen Haushaltshelfer. Mit diesen Geräten sparen Sie jede Menge Zeit und haben es gleichzeitig immer schön sauber.

Über welche Funktionen diese smarten Haushaltshelfer verfügen und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Was ist ein Saugroboter?

Bei einem Staubsaugerroboter handelt es sich um einen Haushaltsroboter, der selbstständig den Boden reinigt.

Je nach Bauart können Saugroboter den Boden saugen oder wischen.

Auch wenn der Saugroboter zur neuesten Generation von Smart Home Haushaltsgeräten zählt, ist er doch schon seit über 20 Jahren im Einsatz.

Was kostet ein Robotersauger?

Sie können einen Saugroboter bereits für unter € 100 erwerben oder auch bis zu € 1.000 für das Haushaltsgerät ausgeben. Der Preis ist in erster Linie vom Funktionsumfang abhängig.


Werbung



Unsere Produktempfehlungen

Zu den eher günstigeren Modellen gehört der Eyugle KK290A*. Obwohl dieser, mit unter € 100 Anschaffungspreis sehr günstig ist, erzielt er bei den Amazon-Kundenbewertungen einen Durchschnitt von 4 von 5 Sternen.

Der iRobot Roomba i7156 * hingegen, liegt mit ca. € 900 im hochpreisigen Segment. Dafür verfügt er aber auch über nützliche Zusatzfunktionen, wie einer App-Steuerung und Sprachsteuerung und diversen zusätzlichen Sensoren. Außerdem ist das Gerät lernfähig und läßt sich für die unterschiedlichsten Bedürfnisse programmieren.

Eyugle KK290A*

  • Saugleistung: 18 Watt
  • Lautstärke: 75 dB
  • Laufzeit: 60 Minuten
  • Kapazität: 0,2 Liter
  • Höhe: 7,6 cm
  • Steuerung: Fernbedienung
  • Für Hartböden und kurzflorige Teppiche

MEDION MD 18500*

  • Saugleistung: 20 Watt
  • Lautstärke: 65 dB
  • Laufzeit: 90 Minuten
  • Kapazität 0,3 Liter
  • Höhe: 8 cm
  • Steuerung: Fernbedienung
  • Für Teppiche und Hartböden
  • Geeignet für kurze Tierhaare

ECOVACS Robotics Slim 10*

  • Saugleistung: 15 Watt
  • Lautstärke: 68 dB
  • Laufzeit: 110 Minuten
  • Kapazität: 0,3 Liter
  • Höhe: 5,7 cm
  • Steuerung: App und Sprache über Alexa Echo
  • Für Teppiche und Hartböden
  • Geeignet für kurze Tierhaare
  • Wischfunktion für Hartböden

ZACO V5sPro*

  • Saugleistung: 22 Watt
  • Lautstärke: 60 dB
  • Laufzeit: 120 Minuten
  • Kapazität: 0,3 Liter
  • Höhe: 8,1 cm
  • Steuerung: Fernbedienung
  • Für Teppiche und Hartböden
  • Geeignet für kurze Tierhaare und Allergiker
  • Wischfunktion für Hartböden

iRobot Roomba 671*

  • Saugleistung: 33 Watt
  • Lautstärke: 58 dB
  • Laufzeit: 60 Minuten
  • Kapazität: 0,6 Liter
  • Höhe 9 cm
  • Steuerung: App und Sprache über Alexa Echo
  • Für Teppiche und Hartböden
  • Geeignet für Tierhaare

ECOVACS Robotics DEEBOT OZMO 930*

  • Saugleistung: passt sich dem Boden an
  • Lautstärke: 65 dB
  • Laufzeit: 110 Minuten
  • Kapazität: 0,45 ml
  • Höhe: 10,2 cm
  • Steuerung: App und Sprache über Alexa Echo
  • Für Teppiche und Hartböden
  • Geeignet für kurze Tierhaare und Allergiker
  • Mit Wischfunktion

iRobot Roomba i7156*

  • Saugleistung: 31 Watt
  • Lautstärke: 61 dB
  • Laufzeit: 75 Minuten
  • Kapazität: 0,45 Liter
  • Höhe: 9,2 cm
  • Steuerung: App, Sprachsteuerung über Alexa und Google Assistent
  • Für alle Teppich und Hartböden
  • Geeignet für alle Tierhaare und Allergiker (mit Gummibürsten)
  • Lernfähiges System

Welche Vorteile bietet ein Staubsauerroboter?

Im Haushalt fallen täglich etwa 6,2 Milligramm Staub pro Quadratmeter an. Das macht bei einer Wohnung mit 50 Quadratmetern Fläche rund 310 mg Staub pro Tag.

Dieser Haushaltsstaub enthält unter anderen:

  • Abfallprodukte von Fasern
  • abgestorbene Hautschuppen
  • Pilzsporen
  • Menschenhaare
  • Tierhaare
  • andere kleine Partikel

Diese Kombination bietet die beste Nahrung für Bakterien und Keime.

Um Hautreizungen und Allergien einzudämmen, die durch diese Bakterien und Keime entstehen, ist es wichtig täglich den Fußboden zu reinigen.

Mit einem konventionellen Staubsauger kostet dies jedoch wertvolle Zeit, über die die meisten Menschen nicht verfügen. Der Staubsaugerroboter übernimmt diesen Job automatisch.

Sie können ihn einmal oder auch mehrmals am Tag die Wohnung oder das Haus saugen lassen. Das spart Ihnen jede Menge Zeit, die Sie in andere Sachen investieren können.

Über welche Funktionen und Ausstattungsmerkmale verfügt ein Staubroboter?

Abhängig von der Preisklasse verfügen Staubsaugerroboter über verschiedene Funktionen und Ausstattungsmerkmale. Hierzu gehören:

  • Steuerung
  • Filtersystem
  • Staubbehälter
  • Saugleistung
  • Saugwege und Reinigungsarten
  • Saugbreite
  • Höhe der Geräte
  • Art der Bürsten
  • Lautstärke
  • Sensoren
  • Stromverbrauch
  • Akkulaufzeit

Damit Sie wissen, welcher Saugroboter am besten zu Ihnen passt, erklären wir Ihnen im Folgenden, welche Funktionen und Ausstattungen es gibt und wozu sie dienen.

Wie wird ein Staubsauger Roboter gesteuert?

Die Saugroboter lassen sich über unterschiedliche Elemente bedienen:

  • Display und Tasten am Gerät
  • Eigene Fernbedienung
  • App auf SmartPhone oder Tablet
  • Sprachsteuerung

Saugroboter um mittleren und höheren Preissegment können Sie so programmieren, dass Sie zu bestimmten Zeiten Ihre Arbeit erledigen. Diese Zeitsteuerung sorgt dafür, dass das Gerät selbstständig saugt, ohne dass Sie noch weitere Maßnahmen ergreifen müssen.

Display und Tasten am Gerät

Nahezu alle Geräte lassen sich zusätzlich zu den anderen Steuerungseinheiten über die Tasten / das Display direkt am Gerät bedienen. Nur einige wenige, meist sehr kostengünstige Modelle werden ausschließlich direkt über das Gerät gestartet oder gestoppt.

Der Nachteil an dieser Art der Bedienung besteht darin, dass Sie zwingend zu Hause sein müssen, um den Reinigungsvorgang zu starten.

Die Fernbedienung

Viele Geräte im niedrigen Preissegment werden zusammen mit einer Fernbedienung geliefert. Diese Fernbedienung ist funkbasiert, läuft jedoch nicht über WIFI/WLAN. Die Person, die den Staubsauger bedient, muss sich zwingend im Funkbereich des Gerätes befinden.

App Steuerung

Die komfortabelste Art der Bedienung, ist die Staubsaugersteuerung über eine App. Hierfür muss Ihr Gerät über WIFI/WLAN mit einem Smart Home System verbunden sein.

Hierfür müssen Sie sich lediglich die zum Staubsauger gehörige App herunterladen und den Installationsanweisungen folgen.

Nach der Installation dieser App können Sie Ihren Saugrobotter über Ihr SmartPhone oder Tablet bequem programmieren und steuern.

Sofern beide Endgeräte (Staubsauger und SmartPhone/Tablett) über einen stabilen Internetzugang verfügen, können Sie Ihren Saugroboter von jedem Ort der Welt bedienen. So werden die Böden auch dann gereinigt, wenn Sie gerade im Büro, im Urlaub oder beim Einkaufen sind.

Sprachsteuerung

Einige Saugroboter können Sie zusätzlich über eine Sprachsteuerung programmieren und bedienen.

Zu diesen Sprachsystemen gehören

Wenn Sie ihren Saugroboter auch dann starten wollen, wenn Sie zu Hause sind, ist das eine nützliche Zusatzoption, die den Bedienkomfort noch einmal ein Stück erhöht.


Werbung




Welche Staubsaugerfilter gibt es?

Jeder Staubsauger produziert Feinstaub. Dieser Feinstaub ist gefährlich. Er setzt sich in der Lunge ab und kann zu schweren Erkrankungen führen.

Insbesondere ältere, konventionelle Staubsauber und sehr kostengünstige Modelle überschreiten oft die zulässigen Feinstaubwerte. Daher ist ein guter Filter sehr wichtig.

Wir empfehlen Ihnen beim Kauf Ihres Saugroboters darauf zu achten, dass er mit einem HEPA-Filter ausgestattet ist. HEPA steht für „High Efficiency Particula Air“.

Frei übersetzt bedeutet das: „Luftfilter mit hoher Wirksamkeit gegen Teilchen“.

Für Menschen mit Allergien, gibt es Saugroboter mit speziellen Allergiefiltern. Diese sorgen dafür, dass zum Beispiel Milben, Hausstaub oder Pollen beim Saugen nicht durch die Gegend fliegen, sondern im Inneren des Staubsaugerroboters bleiben.

Wichtig: Damit die Filter wirklich gut funktionieren, muss der Auffangbehälter nach jedem Saugvorgang geleert und gereinigt werden. Ebenso sollten Sie die Filter regelmäßig austauschen. Bitte entnehmen Sie die Wartungsintervalle der Bedienungsanleitung ihres Staubsaugers.

Wie hoch ist die Kapazität des Staubbehälters?

Die meisten Staubsaugerroboter verfügen über einen Staubauffangbehälter. Einige wenige sind mit einem Staubsaugerbeutel ausgestattet.

Aus Kosten-und Umweltsicht ist ein Staubauffangbehälter grundsätzlich die beste Wahl. Sie produzieren mit ihm weniger Müll und haben geringere laufende Kosten, da Sie keine Beutel austauschen müssen.

Beim Fassungsvermögen der Staubauffangbehälter gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede. Einige Staubbehälter haben eine Kapazität von 0,3 l, andere können bis zu 1,5 l fassen.

Da Sie die Behälter ohnehin regelmäßig entleeren und reinigen sollten, richtet sich die benötigte Größe in erster Linie nach der Größe der zu reinigenden Fläche.

In einer Wohnung mit bis zu 50 Quadratmetern Wohnfläche reicht ein Behälter mit 0,3l Fassungsvermögen aus. Wohingegen bei einer Fläche von 100 Quadratmetern Wohnfläche der Behälter mindestens 0,7 l Fassungsvermögen haben sollte.

Wie hoch ist die Saugleistung eines Staubsaugerroboters?

Die Saugleistung eines Staubsaugers wird in Watt angegeben. Je höher die Wattzahl ist, desto höher ist die Saugleistung.

Auf harten Bögen, wie zum Beispiel Fliesen und Laminat arbeiten fast alle Saugroboter zufriedenstellend bis gut.

Bei Teppichböden trennt sich jedoch die Spreu vom Weizen. Je nach Höhe der Teppichfasern saugen die Roboter unterschiedlich gut. Einige „verschlucken“ sich schon an kurzen Fasern andere nehmen es auch mit flauschigen Teppichen auf.

Wenn in ihren zu Hause vielen Teppichen sind, achten Sie auf eine sehr hohe Saugleistung bei der Anschaffung eines Staubsaugerroboters.

Lassen Sie den Saugroboter ruhig zwei- oder dreimal am Tag saugen, damit dieser auch in die tieferen Fasern vordringen kann.

Wie arbeitet ein Staubsauger Roboter?

Saugroboter können auf unterschiedliche Arten den Boden reinigen:

  • Random (zufällig)
  • Intelligent (das Gerät merkt sich die Wege)
  • Zick-Zack
  • Kreisförmig
  • Automatisch (z.B. bei vorhandenem Schmutzsensor)

Einige Geräte verfügen über alle Funktionen und Sie als Nutzer können bestimmen, wie der Roboter reinigen soll. Andere Geräte verfügen lediglich über eine oder zwei Reinigungsarten.

Über welche Saugbreite verfügen Staubsauer Roboter?

Wenn Sie besonders große Flächen und wenige Verwinkelungen haben, werden Sie mit einem Staubsauger mit großer Saugbreite sicher sehr glücklich werden.

Haben Sie jedoch Engpässe, ist ein Sauger mit einer geringen Saugbreite sinnvoller.

Warum ist die Höhe eines Staubsaugerroboters wichtig?

Damit Ihr Gerät auch unter diversen Möbelstücken, wie Sofa und Bett seine Arbeit erledigen kann, darf es nicht zu hoch sein.

Manche Hersteller berechnen bei der Höhe die Sensoren an der Oberseite das Saugroboters nicht mit ein. Rechnen Sie daher auf die Herstellerangabe sicherheitshalber noch einmal 1,5 cm dazu, um auf der sicheren Seite zu sein.

Das Beste ist, wenn Sie vor der Anschaffung Ihres neuen Haushaltshelfers, den Abstand zwischen der Unterkante des Möbelstücks und dem Fußboden ausmessen. Auf diese Weise erfahren Sie, wie hoch der Saugroboter maximal sein darf. – Rechnen Sie auch hier gern noch einen Zentimeter oben drauf, damit sich der Saugroboter nicht unter dem Möbelstück verkantet.

Warum sind Saugroboter rund?

In der runden Form lassen sich deutlich besser alle Sensoren und der Motor unterbringen.

Außerdem verursacht das Gerät beim Anstoßen an Wänden und Möbelstücken durch die runde Form weniger Schäden und gleitet leichter ab. Wäre das Gerät eckig und kantig, würde sich dies auf Dauer durch entsprechenden Spuren bemerkbar machen und das Gerät hätte beim Wenden größere Schwierigkeiten.

Welche Bürstenarten hat ein Saugroboter?

An der Unterseite des Staubsaugerroboters befinden sich mehrere Bürsten. Diese Bürsten sind ständig in Bewegung und wirbeln den Staub auf und holen bei Teppichen den Schmutz aus den Fasern. Der Staub und Schmutz wird dann über die Saugvorrichtung in den Staubbehälter transportiert.

Hinzu kommen bei einigen Modellen seitlich angebrachte Bürsten, die beispielsweise auch Schmutz aus Ecken und Winkeln in Richtung Staubbehälter fegen.

Ein besonderes Augenmerk empfehlen wir, auf die Bürstenarten zu setzten. Hier gibt es klassische kurzhaarige Bürsten oder Gummiwalzen.

Wenn Sie selber viele (insbesondere lange) Haare verlieren oder tierische Mitbewohner, wie Hunde und Katzen haben, sollten Sie einen Saugroboter mit speziellen Gummiwalzen und ohne äußere Bürsten anschaffen.

In einer Gummiwalze wickeln und verfilzen sich die Haare nicht so sehr, wie dies bei einer konventionellen Bürste der Fall ist und Sie haben lange Zeit etwas von Ihrem Gerät.

Ein gutee Saugroboter für Tierhaare ist der iRobot Roomba i7156*. Dieser liegt im gehobenen Preissegment und verfügt über die eben erwähnten Gummiwalzen.

Wie Laut ist ein Saugroboter?

Insbesondere, wenn Sie Haustiere haben, kleinere Kinder oder Sie selbst immer zu Hause sind, wenn der Staubsauger läuft, ist die Lautstärke des Gerätes ein entscheidender Faktor.

Lassen Sie den Roboter laufen, wenn Sie nicht zu Hause sind, ist die Lautstärke unter Umständen nicht ganz so entscheidend. Wobei Sie auch hier beachten sollten, dass sich Nachbarn eventuell durch den verursachten Lärm belästigt fühlen könnten.

Der Geräuschpegel wird angegeben in dB und liegt bei Saugrobotern im Schnitt bei 70 dB. Je niedriger hier der Wert ist, umso leiser läuft das Gerät.

Welche Sensoren hat ein Saugroboter?

Jeder Staubsaugerroboter verfügt über verschiedene Sensoren. Diese erkennen

  • Hindernisse
  • Ecken
  • Absturzstellen
  • Schmutz

Nicht jeder Roboter ist mit allen Sensoren ausgestattet. Einige Geräte verfügen zusätzliche über eine Kamera zur Raumerkennung. Diese Kamera kann auch zur Raumüberwachung eingesetzt werden. So können Sie auch von unterwegs aus sehen was sich bei ihnen zu Hause innerhalb des Kamerabereiches abspielt.

Damit einige der angebrachten Sensoren korrekt arbeiten können, benötigen Sie zusätzliche Hilfsmittel. Hierzu gehören:

  • Magnetbänder
  • Virtuelle Wände
  • Virtuelle Leuchttürme

Magnetbänder und Virtuelle Wände zeigen dem Gerät Grenzen an, die es nicht überschreitet.

Virtuelle Leuchttürme können auf zwei Arten programmiert werden. Sie können als Wand dienen oder den Roboter den Weg weisen und ihn so von Raum zu Raum leiten. Die Leuchttürme sind insbesondere bei größeren Flächen sehr nützlich und geben dem Gerät eine höhere Reichweite.

Wie hoch ist der Stromverbrauch eines Saugroboters?

Wie bei allen Haushaltsgeräten machen die Hersteller auch bei den Saugrobotern Angaben zur Energieeffizienz. Diese startet bei A++ und geht bis G.

A bedeutet, dass das Gerät besonders sparsam ist, G bedeutet, dass es sehr viel Energie benötigt.

Sparsame Geräte schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Daher sollten Sie beim Kauf eines Saugroboters unbedingt auch auf einen niedrigen Energieverbrauch achten.

Zu den besonders sparsamen Geräten gehört der MEDION MD 18500*. Mit unter € 200 befindet er sich im unteren bis mittleren Preissegment. Das Gerät ist bei Amazon ein Dauerbrenner. Bei über 600 Kundenrezensionen schafft der Roboter es auf durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen.

Wie lang ist die Akkulaufzeit von Staubsaugerrobotern?

Die Akkulaufzeiten der Geräte schwanken zwischen 45 Minuten und 120 Minuten.

Bei kleineren Flächen reicht eine geringe Laufzeit vollkommen aus. Bei großen Flächen über 75qm ist eine lange Akkulaufzeit deutlich besser.

Standardmäßig kehren die Sauger selbstständig zur mitgelieferten Ladestation zurück, wenn das integrierte Akku einen zu niedrigen Stand erreicht.

Alle höherpreisigen Geräte setzen nach dem Aufladen die Reinigung automatisch fort. Andere Geräte müssen neu gestartet werden.

Achten Sie beim Kauf Ihres Staubsaugerroboters darauf, dass dieser Standard-Akkus enthält, die Sie jederzeit austauschen können.

Gibt es Saugroboter mit Wischfunktion?

Es gibt Staubsaugerroboter, die zusätzlich über eine Wischfunktion verfügen.

Hierbei kann das Gerät so umgebaut werden, dass es entweder saugt oder wischt. Dabei wird der Staubbehälter gegen einen Wasserbehälter getauscht. Außerdem muss ein Wischtuch unter dem Staubsauger befestigt werden.

Einige Geräte verfügen über eine Kombination aus Staub-und Wischbehälter. Wodurch jedoch das jeweilige Volumen der einzelnen Behälter verringert wird.

Die Wischfunktion ist für Hartböden, wie Fliesen, Holz und Laminat gut geeignet. Für Räume mit Teppichböden ist die Wischfunktion jedoch ungeeignet.

Auch bei den Wischrobotern können Sie unterschiedliche Funktionen nutzen. So kann der Reinigungsvorgang nach einem bestimmten Muster (kreisförmig, Zick-Zack, etc.) oder automatisch über die Schmutzsensoren erfolgen.

Besonders gute Kundenbewertungen hat der Xiaomi Roborock Saugroboter* erhalten. Dieser liegt mit gut €400 bis € 450 im höheren Preissegment und verfügt über umfangreiche Funktionen und Steuerungsmöglichkeiten. Die Akkulaufzeit ist mit über 2 Stunden sehr lang und der Lärmpegel ist mit 55dB im Durchschnitt.

Wir machen Sie Ihr zu Hause Saugroboter-Freundlich?

Ihr neuer Mitbewohner hat gewisse Ansprüche um gut arbeiten zu können. Achten Sie bitte darauf, dass beispielsweise

  • keine losen Kabel im Weg liegen.
  • Kleinstteile, wie Kinderspielzeug verräumt sind.
  • die Böden trocken sind.

Auf diese Weise haben Sie lange Zeit etwas von Ihrem Staubsauger Roboter und Sie müssen nicht ständig hinter ihm her laufen und ihn zurück auf die Spur bringen.

Wie wird der Saugroboter gewartet?

Bei einem Saugroboter mit Auffangbehälter ist es gut, wenn Sie diesen nach jedem Saugvorgang leeren und regelmäßig mit klarem Wasser ausspülen. Nach dem Ausspülen muss der Behälter gut trocknen.

Achten Sie beim Reinigungsvorgang mit Wasser darauf, dass der eingebaute Filter nicht nass wird.

Die Bürsten und Gummiwalzen können mit entsprechenden Reinigungswerkzeug regelmäßig gesäubert werden. Das Reinigungswerkzeug ist in der Regel im Lieferumfang des Gerätes enthalten.

Da die Staubsaugerroboter über eine eigene Ladestation verfügen, werden die Akkus des Saugers selbstständig aufgeladen. Sollten die Akkus jedoch Ihre Lebenszeit überschritten haben, können Sie diese gegen neue Austauschen. Achten Sie daher bitte darauf, dass handelsübliche Akkus verwendet werden.

Wie lange halten Staubsauger Roboter?

Hersteller von Saugrobotern geben mindestens 2 Jahre Garantie auf Ihre Geräte. Einige Marken erweitern Ihre Garantie für bestimmte Bauteile auf 5 Jahre.

Im Schnitt können Sie damit rechnen, dass Ihr Saugroboter 5-7 Jahre gute Arbeit leistet.

Welches ist der beste Platz für die Ladestation?

Die Ladestation sollte möglichst zentral aufgestellt werden. Idealerweise beträgt der Abstand zu Wänden und anderen Hindernissen rechts und links jeweils 1 Meter. Nach vorn sollte er freie Laufbahn haben. Im Rücken kann die Ladestation eine Wand haben.

Welche Hindernis-Höhe überwinden Saugroboter?

Türschwellen und andere Hindernisse mit einer Höhe von 1,5 bis 2 cm stellen für die meisten Geräte in der Regel kein Problem dar.

Dank der eingebauten Sensoren werden diese Hindernisse im Vorfeld erkannt und der Staubsaugerroboter stellt sich auf die Überwindung dessen Überwindung ein.

Höhere Hindernisse müssen gegebenenfalls mit Rampen ausgeglichen werden.

Wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung haben, die über mehr als eine Etage gehen, kann es Sinnvoll sein für jede Etage ein eigenständiges Gerät anzuschaffen.

Anderenfalls müssen Sie über Virtuelle Leuchttürme arbeiten und den Saugroboter manuell in die entsprechende Etage setzten und auch wieder zur Ladestation tragen.

Staubsaugerroboter im Test?

Sowohl Stiftung Warentest als auch Öko Test haben verschiedene Saugroboter miteinander verglichen. Die Testergebnisse können Sie unter nachfolgenden Links einsehen:

Weitere Artikel

Verschaffen Sie sich einen kompletten Überblick über alles was zu einem Smart Home dazu gehört und lesen Sie unseren Artikel:

Andere Artikel zur Kategorie Haushaltsgeräte finden Sie unter:

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links


your home is smart

Hier erfahren Sie alles wichtige über Smart Home Hardware und Smart Home Software. Wenn Ihnen in Thema fehlt, kontaktieren Sie uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

back to the top button