Smart Home Thermostat – Intelligent Heizen

Veröffentlicht von your home is smart am

Mit einem Smart Home Thermostat sparen Sie jede Menge Energiekosten. Das schont den Geldbeutel und ist gut für die Umwelt.

Die Umrüstung auf smarte Thermostate ist kinderleicht. Sie tauschen einfach den klassischen Drehregler gegen ein Smart Home Thermostat.

Die 3 besten Smart Home Thermostate für Ihr zu Hause

Im Folgenden sind unsere Empfehlungen für smarte Thermostate. Wir haben uns hierbei auf Starter-Sets konzentriert, die erweiterbar sind und sich entsprechend Ihren Bedürfnissen anpassen lassen.

Homematic IP Smart Home Starter Set Raumklima

Das Homematic Starter-Set Raumklima erhalten Sie unter anderen bei Amazon zu einem sehr günstigen Preis.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Set bestehend aus:
    • Access Point (Zentrale)
    • 1 Heizkörperthermostat
    • 1 Fensterkontakt
  • Einfache Installation
  • Individuelle Heizungssteuerung per App
  • Regulärer Preis: ca. € 120

Hier klicken, um das Homatic Starter-Set bei Amazon zu kaufen*

wesmartify Starter-Set Heizung

Das Starter-Set Heizung von wesmartify gibt es in dieser Zusammenstellung direkt im wesmartify-Shop zu kaufen. Die Einzelbauteile bekommen Sie auch in anderen Online-Shops.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Set bestehend aus:
    • Access Point (Zentrale)
    • 1 Heizkörperthermostat
    • 1 Fensterkontakt
  • Einfache Installation
  • Individuelle Heizungssteuerung
  • Homematic IP kompatibel
  • Regulärer Preis: ca. € 130

Hier klicken, um wesmartify Starter-Set Heizung bei wesmartify zu kaufen*

Homematic IP-Komplettpaket Heizen

Wenn sie gleich etwas größer einsteigen wollen, ist das Homatic IP Funk Komplettpaket für 4 Heizkörper das richtige für Sie.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Set bestehend aus:
    • Access Point (Zentrale)
    • 4 Heizkörperthermostaten
    • 2 Fensterkontakten
    • Wandthermostat
  • Einfache Installation
  • Individuelle Heizungssteuerung per App
  • Regulärer Preis: ca. € 360

Homematic IP-Komplettset Heizen bei Amazon kaufen*

Sie möchten noch mehr über smarte Thermostate erfahren, dann lesen Sie bitte diesen Artikel.

Inhalt des Artikels


Werbung



Was ist ein Smart Home Thermostat?

Mit einem smarten Thermostat regulieren Sie die Temperatur individuell für jeden einzelnen Raum. Die Steuerung erfolgt entweder direkt am Thermostat oder über eine zentrale Steuereinheit mit Hilfe einer App am Smartphone, Tablet oder PC.

Welche Programmierungen gibt es für smarte Thermostate?

Neben der Temperaturregelung verfügen alle neuen smarten Thermostate auch über eine Zeitsteuerung.

Mit der Zeitsteuerung können Sie unterschiedliche Definitionen für Wochentage und Tageszeiten vornehmen. Optional verfügen die meisten Smart Home Thermostate über eine vorprogrammierbare Urlaubs-/ längere Abwesenheitseinstellung.

Diese Zeitsteuerung sorgt dafür, dass zu Hause nicht unnötig geheizt wird, wenn planmäßig niemand anwesend ist. Dadurch sind Sie in der Lage Ihre Heizkosten deutlich zu senken.

Am besten Programmieren Sie Ihre Heizung nach folgenden Richtwerten für Ihre einzelnen Räume:

Temperaturempfehlungen für einzelne Räume

RaumIdeal-Temperatur*
Arbeitszimmer/Büro20-22°C
Badezimmer20-23°C
Eingangsbereich/Flur/Diele15-18°C
Kinder-/Babyzimmer bei Nacht16-18°C
Kinder-/Babyzimmer bei Tag22-23°C
Küche18-20°C
Schlafzimmer16-18°C
Toilette16-19°C
Wohnzimmer20-23°C

*Empfehlungen des Umweltbundesamts

Wir werden Smart Home Thermostate bedient?

Standardmäßig lassen sich alle Thermostate direkt am Gerät selbst bedienen. Die meisten intelligenten Regler verfügen über eine Digitalanzeige.

Diese sollte sich idealerweise nach einer vordefinierten Zeitspanne automatisch ausschalten, um die eingebauten Batterien zu schonen.

Die Regelung erfolgt am Gerät selbst entweder über Tasten oder über einen Touchscreen. Weitere Möglichkeiten der Bedienung sind:

  • Heizungssteuerung mittels Bedien-/Steuerelement
  • Regelung über Computer (online/offline)
  • Bedienung über Smart Phone und Tablett mittels App
  • Sprachsteuerung

Viele smarte Heizsystemen haben eine Kombination von verschiedenen Möglichkeiten der Steuerung.

Wie funktioniert die Heizungssteuerung mittels Bedienelement / Steuerelement?

Einige Hersteller bieten zu den Thermostaten zentrale Steuerelemente an. Mit Hilfe einer solchen Steuereinheit können alle Heizkörper bzw. die dazugehörigen Thermostate von einer Basisstation aus bedient werden.

Damit die zentrale Steuereinheit mit den einzelnen Thermostaten kommunizieren kann, benötigen diese einen gemeinsamen Funkstandard.

In der Regel kommt hier Ihr hausinternes WLAN zum Einsatz. Manche Hersteller setzten jedoch auch auf andere Lösungen, wie beispielsweise: Bluetooth, Zigbee oder Z-Wave.

Wie läßt sich die Heizung mittels Computer steuern?

Eine weitere Möglichkeit zur zentralen Regelung der einzelnen Heizungen ist der Computer. Auch hier verfügen die Thermostate über eine Funksteuerung (W-LAN, Bluetooth, Zigbee, Z-Wave etc.). Im Grunde werden hier zwei verschiedene System unterschieden:

  • Steuerung über eine Webseite
  • Regelung über eine auf dem Computer installierte Software

Die erste Variante bietet Ihnen die Möglichkeit von jedem Ort der Welt Ihre Heizkörperthermostate zu steuern. Vorausgesetzt natürlich benötigen Sie einen Zugang zum Internet, damit Sie die entsprechende Webseite öffnen können. Diese ist in der Regel ein kostenpflichtiger Service vom Hersteller der Smart Home Thermostate.

Bei der zweiten Variante sind Sie, sofern Sie nicht über ein Laptop verfügen, an Ihren Computer gebunden und können Sie daher nur von zu Hause aus die Einstellungen für Ihre Thermostate vornehmen.

Wie funktioniert die Steuerung der Thermostate über App?

Die Steuerung aller Ihrer Thermostate mit Hilfe einer App über Smart Phone und Tablett erfordert ebenfalls die Kommunikation aller beteiligten Geräte. Hierbei wird in der Regel Ihr WLAN verwendet.

Die Vorteile eine App für die Heizungssteuerung liegen auf der Hand:

  • Alle Thermostate können zentral gesteuert werden
  • Eine Regelung ist für gewöhnlich auch von unterwegs möglich

Einige Apps sind beispielsweise mit einer An-/ Abwesenheitserkennung versehen.

Das bedeutet, dass das Heizsystem automatisch alle Heizungen auf einen von Ihnen definiertes Szenario setzt, sobald Sie Ihr zu Hause verlassen.

Ist eine Steuerung mittels Sprache möglich?

Alexa*, Siri, Google, Cortana und Bixby sind die gängigsten Sprachsteuerungselement bei der smarten Heizungssteuerung.

Sind die Thermostate erst einmal mit einer Sprachsteuerung verbunden, erleichtert die Bedienung hierüber den Alltag ungemein.

Damit das System funktioniert benötigen Sie in der Regel ein W-LAN Anschluss.

Was sind Wärmesensoren?

Neben der An-/ Abwesenheitssteuerung via App, haben Sie des Weiteren die Möglichkeit Ihre Heizung mit Wärmesensoren zu koppeln.

Diese registrieren, ob sich jemand in der Wohnung, dem Haus, die einzelnen Räume befindet und schaltet dann entsprechend Ihre Definition die Heizkörperthermostate an oder aus und regelt die voreingestellte Temperatur.


Werbung




Was sind Fenster- und Türkontakte?

Eine interessante Erweiterung zu den Thermostaten ist ein Fenster- und Türkontakt.

Diese werden in der Regel von den Herstellern in Kombination oder als Erweiterung angeboten.

Es handelt sich hierbei um ein kleines Gerät, welches idealerweise oberhalb des Fensters bzw. der Tür am Fenster-/Türrahmen mittels Klebestreifen befestigt wird.

Sind beide Geräte (Kontakt und Thermostat) miteinander verbunden, so schaltet das Heizkörperthermostat automatisch die Heizung aus, wenn der Kontakt eine Öffnung des Fensters / der Tür registriert.

Sobald das Fenster bzw. die Tür wieder geschlossen sind, wird dies ebenfalls vom Thermostat registriert und das Heizen wird über das Programm wird wieder gestartet.

Wie werden Thermostate montiert / installiert?

Die alten Drehregler lassen sich einfach gegen Smart Home Thermostate austauschen.

  1. Alten Drehregler demontieren
    • Ist der Regler zu fest, nehmen Sie eine Rohrzange zur Hand. Agieren Sie äußerst vorsichtig, damit Sie die Mutter nicht beschädigen
  2. Setzen Sie in das neue Thermostat die Batterien ein
  3. Montieren Sie das smarte Thermostat anstelle des Drehreglers
  4. Schalten Sie das Heizkörperthermostat ein

Bitte heben Sie die alten Drehregler unbedingt auf. Sofern Sie in einem Mietobjekt wohnen, müssen Sie diese bei Auszug wieder montieren.

Außerdem kann es sein, dass (wie bei allen Geräten) eines der neuen Thermostate auch einmal ausfällt.

In einem solchen Fall läuft Ihre Heizung dann unter Umständen auf Dauerbetrieb. Da ist es dann besser, vorübergehend einen alten Drehregler zu montieren.

Wie werden smarte Thermostate programmiert?

Nachdem sich das Thermostat auf Ihre Heizung eingestellt hat, können Sie dieses programmieren.

Die Menüführung erfolgt bei den meisten Thermostaten intuitiv. Sollte dies nicht der Fall sein, nehmen Sie einfach die dazugehörige Bedienungsanleitung zur Hand.

Wenn die Bedienung über eine App oder den Computer erfolgt, müssen Sie selbstverständlich die Software bzw. die App erst einmal auf Ihren Geräte installieren. Selbiges gilt auch für die Sprachsteuerung.

Haben Sie ein System mit einem mitgelieferten Bedienelement, gehen Sie entsprechend der Bedienungsanleitung vor und starten Sie mit dem Heizen der Wohnung,

Was kosten Smart Home Thermostate?

Je nach Leistungsumfang der Thermostate sind die Preise entsprechend unterschiedlich.

Ein einzelnes Thermostat startet bei € 20,00. Komplette Sets, bestehend aus zwei Thermostaten, einem Fensterkontakt und einer Bedieneinheit kann auch schon mal bei über € 200 liegen. Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt.

Wie hoch sind die Kosteneinsparungen mit Smart Home Thermostaten?

Mit einer cleveren Heizung lassen sich bis zu 30% der Energie-Kosten einsparen.

Diese Kosteneinsparungen sollten Sie bei Ihren Investitionskosten berücksichtigen.

Am Besten ist es, wenn Sie Ihre aktuellen Kosten zu Rate ziehen und verschiedene Szenarien durchrechnen, um zu prüfen wie umfangreich Ihr neues smartes Heizsystem sein soll und ab wann Sie die Ausgaben über die Einsparungen wieder reingeholt haben.

Rechenbeispiel

In unserem Rechenbeispiel gehen wir davon aus, dass Sie eine Gasheizung betreiben. Die Kosten liegen bei € 0,05 Gas pro kWh.

GerätVerbrauch/JahrKosten/JahrErsparnis/Jahr
Drehregler, alt10.000 kWh€ 500
Smart Home Thermostat – 20% Einsparung8.000 kWh€ 400€ 100
Smart Home Thermostat plus Fenster-/Türsensor – 25% Einsparung7.500 kWh€ 375€ 125
Smart Home Thermostat plus Fenster-/Türsensoren plzs An-/Abwesenheitserkennung – 30% Einsparung7.000 kWh€ 350€ 150

Konkrete Einsparungen

Gehen wir des Weiteren in unserem Rechenbeispiel davon aus, dass es sich hierbei um ein zuhause handelt, in dem 8 Heizkörper umgerüstet werden sollen. Der Einfachhalthalber hat jedes Zimmer ein Fenster.

Anschaffung von einfachen Thermostaten

  • Anschaffungskosten: € 160
    • € 20 pro Thermostat
  • Einsparungen pro Jahr: € 100
  • Refinanzierung nach 1 Jahr und 7 Monaten

Anschaffung von Thermostaten plus Fenstersensoren

  • Anschaffungskosten: € 400
    • € 160 für 8 Thermostate á € 20
    • € 240 für 8 Fensterkontakte á € 30
  • Einsparung pro Jahr: € 125
  • Refinanzierung nach 3 Jahren und 2 Monaten

Anschaffung von Thermostaten plus Fenstersensoren, inkl. An-/Abwesenheitssensor

  • Anschaffungskosten: € 400
    • € 160 für 8 Thermostate á € 20
    • € 240 für 8 Fensterkontakte á € 30
    • € 0 für An-/Abwesenheitssensor über App
  • Einsparung pro Jahr: € 150
  • Refinanzierung nach 2 Jahren und 7 Monaten

Welche Auswirkungen haben Smart Home Thermostate auf den Klimaschutz?

Weniger Heizenergie bedeutet gleichzeitig auch weniger CO2 Ausstoß.

Durch einen geringeren Energieverbrach sparen Sie daher nicht nur bares Geld. Sie leisten mit einer automatischen Heizungssteuerung einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Bei einem kompletten Neubau eines Haus, empfehlen wir daher direkt auf eine automatische Heizungssteuerung zu setzten. Bei einem Umbau, gilt es zu berücksichtigen, dass natürlich auch bei der Herstellung der Geräte und der Entsorgung der alten Geräte CO2 produziert wird.

Welche Hersteller gibt es?

Zu den wohl bekanntesten Herstellern von cleveren Heizungsreglern gehören:

  • Tado
  • Homematic
  • Bosch

Unser Fazit

smart home für gut befunden

Wir können Smart Home Thermostate wärmstens empfehlen.

Es gibt Sie für jeden Geldbeutel und Sie lassen sich problemlos installieren. Smarte Thermostate sind hervorragend zum Nachrüsten und Aufrüsten geeignet und können im Falle eines Umzuges mitgenommen und im neuen zu Hause installiert werden.

Allein aus dem Blickwinkel der Kosteneinsparung lohnt sich die Anschaffung smarter Thermostate. Je nach Ausstattung und Heizkosten haben Sie nach 1,5 bis 3 Jahren die Anschaffungskosten durch die Kosteneinsparungen reingeholt.


Erfahren Sie noch mehr zum Thema Smart Home und verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Möglichkeiten:

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

your home is smart

Hier erfahren Sie alles wichtige über Smart Home Hardware und Smart Home Software. Wenn Ihnen in Thema fehlt, kontaktieren Sie uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

back to the top button