Smart Plug – Die intelligente Steckdose

Veröffentlicht von your home is smart am

Intelligente Steckdosen haben viele Namen: Smart Plug, WLAN-Steckdose, Funksteckdose, Smart Home Steckdose oder Zwischenstecker. Oftmals werden einfach nur unterschiedliche Begriffe für das gleiche Gerät verwendet.

Dennoch gibt es Unterschiede, die wir im folgenden Beitrag erklären. Außerdem analysieren wir die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle.

Was können Smart Plugs?

Mit Smart Steckdosen können Sie nahezu jedes Haushaltsgerät zu einem smarten Haushaltsgerät machen. Waschmaschine, Kaffeemaschine, Kühlschrank oder die Stehlampe in der Ecke. Alle diese Elektrogeräte lassen sich mittels Smart Plug in der Basisfunktion zumindest ein- und ausschalten. Darüber hinaus gibt es, je nach Steckdosenmodell noch einige weitere Möglichkeiten.

Smart Plugs haben viele Vorteile, Sie:

  • sparen Stromkosten
  • bieten Sicherheit
  • sind komfortabel
  • sorgen für Flexibilität
  • lassen sich kontrollieren

Je nach Ausgangssituation, den persönlichen Bedürfnissen und dem Füllstand des eigenen Geldbeutels, haben Sie verschiedene Möglichkeiten für die Anschaffung und Installation von Smart Home Steckdosen.

Was ist eine Zeitschaltuhr?

Die wohl älteste bekannte Smart Steckdose ist die Zeitschaltuhr. Sie ist dann geeignet, wenn ein bestimmtes elektrisches Gerät (z.B. eine Lampe) immer zu einer festgelegten Uhrzeit ein- und ausgeschaltet werden soll. Im Grunde gibt es zwei Arten von Zeitschaltuhren für diese Dose:

  • Analoge
  • Digitale

Die Vor- und Nachteile einer Zeitschaltuhr

Die analogen Zeitschaltuhren haben den Nachteil, dass sie permanent ein leises tickendes Geräusch von sich geben, welches insbesondere im Schlafzimmer für geräuschempfindliche Menschen sehr unangenehm ist. Im Gegenzug besteht der Vorteil eines solchen analogen Steckers darin, dass er weniger Strom benötigt als eine digitale Zeitschaltuhr.

Die digitalen Zeitschaltuhren lassen sich zum Teil sehr individuell programmieren. So dass Sie beispielsweise für verschiedene Wochentage auch unterschiedliche Einstellungen und auch über den Tag verteilt unterschiedliche Ein- und Ausschaltphasen vornehmen können.

Klassische Zeitschaltuhren lassen sich nicht über eine App, per Computer oder Funk bedienen und stellen daher ausschließlich eine reine Insellösung dar.

Was kostet eine Zeitschaltuhr?

Die Kosten für eine Zeitschaltuhr liegen zwischen € 4 und € 30.

Wo können Sie Zeitschaltuhren kaufen?

Zeitschaltuhren erhalten Sie in jedem Baumarkt oder auch online in verschiedenen Shops, wie zum Beispiel Amazon.

Unsere Produktempfehlungen

Werbung
Banner Idealo 20 Prozent sparen - desktop

Was sind Funksteckdosen mit Fernbedienung?

Über eine Funksteckdose können Sie Ihre elektrischen Geräte mittels einer Fernbedienung aktivieren und deaktivieren. Anschließen können Sie jedes beliebige Haushaltsgerät (z.B. Kaffeemaschine, Fernseher, Computer). Es gibt es in zwei grundlegenden Ausführungen:

  • Zwischenstecker
  • Wandsteckdose / Unterputz Funksteckdose

Die Lösung über Zwischenstecker erfordert keinerlei bauliche Maßnahmen. Bei den Wandsteckdosen ist der Einsatz eines Elektrikers erforderlich.

Die einfachen Modelle lassen sich ausschließlich über die mitgelieferte Fernbedienung steuern. Die Einbindung in ein komplexeres Smart Home System ist jedoch mittels Gateway/Steuergerät möglich.

Was kostet eine Funksteckdose mit Fernbedienung?

Funksteckdosen mit Fernbedienung erhalten Sie für einen Preis von € 10 bis € 30.

Wo können Sie Funksteckdosen mit Fernbedienung kaufen?

Einfache Funksteckdosen können Sie in jedem Baumarkt, beim Elektrofachhandel oder auch online in verschiedenen Shops erwerben.

Unsere Produktempfehlungen

Was ist ein WLAN Smart Plug?

Auch W-LAN Steckdosen gibt es sowohl zum zwischenstecken als auch als Wand- (Unterputz-) Steckdosen. Sie lassen sich über verschiedene Elemente steuern:

  • Fernbedienung
  • Smartphone und Tablett (über App)
  • Computer (über App, spezieller Software, Online-Tool)
  • Sprachsteuerung (z.B. Amazon Alexa, Google Home)

Auch an diese Smart Plugs lassen sich alle Arten von elektrischen Geräten anschließen. Durch die Anbindung ans Internet und die Bedienung via App lassen sich die Geräte von jedem Ort der Welt steuern. Vorausgesetzt natürlich, Sie haben entsprechenden Internetempfang.

Die W-LAN Steckdosen, die sich zudem über Sprachsteuerung bedienen lassen, bieten nach der Installation höchstmöglichen Komfort.

Ist mehr als ein Smartplug angeschlossen, lassen diese sich beispielsweise durch einen gesprochenen Befehl oder per Knopfdruck auf die Fernbedienung oder das Handy global oder auch einzeln ein- und ausschalten.

Gute WLAN Steckdosen bieten zudem weitere Features an:

  • Zeitsteuerung
  • Energiesparfunktion
  • Messung des Stromverbrauches am Smart Plug
  • Überhitzungsschutz

Außerdem verfügen die meisten Smart Plugs über einen oder mehrere USB-Anschlüsse zum Aufladen von kleinen Geräten.

Was kostet eine W-LAN Steckdose?

Diese cleveren Steckdosen bekommen Sie, abhängig von der Ausführung und dem Leistungsumsfang, ab € 10 pro Stück. Das Mittelfeld liegt bei € 25 bis € 30 pro Stück.

Wo können Sie W-LAN Steckdosen kaufen?

Erhältlich sind diese im Baumarkt, Elektrofachhandel oder auch online.

Unsere Produktempfehlungen

Worauf Sie beim Kauf einer Smart Plug achten sollten?

Damit Sie besser vor einem Fehlkauf geschützt sind, empfehlen wir Ihnen auf die nachfolgend aufgeführten Punkte bei der Anschaffung einer smarten Dose zu achten.

Sicherheit

Wie bei allen anderen elektrischen Geräten auch, sollten Ihre Smart Plug / W-LAN Steckdosen unbedingt mit einem TÜV/GS oder einem TÜV/CE Gütesiegel versehen sein. Bei einem Smartplug mit diesem Siegel können Sie davon ausgehen, dass diese technisch einwandfrei verarbeitet ist und es daher nicht zu Unfällen kommt.

Stromverbrauch

Auch, wenn Smart Plugs grundsätzlich dabei helfen, Strom zu sparen, haben diese einen eigenen Verbrauch, da sie selber immer im Standby-Betrieb sind, auch wenn die angeschlossenen Geräte ausgeschaltet sind. Der Stromverbrauch eines Smart Plugs sollte unter 0,5 Watt liegen.

Beispiel

GerätStandby LeistungStandby, Jahresverbrauch (1)Kosten bei 30 Cent pro Kilowattstunde
PC mit Monitor10 Watt80 kWh€ 24,00
Fernseher6 Watt50 kWh€ 15,00
HiFi-Anlage10 Watt80 kWh€ 24,00
Smart Plug0,5 Watt4 kWh€ 1,20

(1) Bei 8.000 Betriebsstunden im Ruhezustand

Ohne eine intelligente Steckdose haben Sie einen Standby-Stromverbrauch für die hier genannten Geräte von 210 kWh und ca. € 63,00 pro Jahr. Wenn Sie alle drei Geräte jedoch an ein Smart Plug anschließen, haben Sie für 3 Geräte nur noch 12 kWh Verbrauch (wenn jedes Gerät sein eigenes Smart Plug erhält) und Stromkosten in Höhe von ca. € 3,60. Das macht eine Ersparnis von ca. € 59,50 pro Jahr.

Stromleistung

Insbesondere, wenn Sie eine Mehrfachsteckdose an die Funksteckdose anschließen oder einzelne Geräte, die viel Leistung ziehen, achten Sie bitte darauf, dass der Stromverbrauchswert nicht überschritten wird. Die meisten Smart Plugs haben eine Schaltleistung bis maximal 2.000 Watt.

Am besten errechnen Sie vor dem Kauf die Schaltleistung der Geräte, die Sie anschließen möchten und dimensionieren Ihre Smart Plugs entsprechend. Sollten Sie unsicher sein, lassen Sie sich im Fachgeschäft beraten oder kontaktieren Sie einen Elektriker.

Kompatibilität mit anderen Geräten

Leider sind viele Smart Home Geräte nicht miteinander kompatibel. Das liegt vor allem daran, dass die unterschiedlichen Hersteller verschiedene Standards zur Ansteuerung verwenden. Einige Hersteller verwenden direkt WLAN, andere setzen spezielle Funkverbindungen ein, um alle Geräte in ein Heimnetzwerk einzubinden. Daher sollten Sie bei der Anschaffung Ihrer Smart Steckdosen unbedingt darauf achten, dass diese mit einem eventuell schon bestehenden System kompatibel sind.

Sollten Sie sonst noch keine weiteren Smart Home Geräte im Einsatz haben, können Sie sich an dieser Stelle überlegen was Sie für die Zukunft noch alles vorhaben, um dann zu entscheiden auf welche Smart Plugs Sie am besten setzten. Einen Überblick über die Möglichkeiten des Smart Homes finden Sie in unserem Artikel:

Wenn Sie alle Geräte miteinander verbinden möchten, haben Sie aktuell zwei Möglichkeiten:

  • Sie können versuchen alle Smart Home Geräte von einem Hersteller zu erhalten
  • Sie können prüfen, ob das Gerät zentral über die kostenfreie Open Source Software OpenHAB oder ein anderes Tool in einem Heimnetzwerk gesteuert werden kann

Wenn Sie Ihre Geräte nicht zu einem Heimnetzwerk verbinden, haben Sie unter Umständen mehrere Insellösungen im Einsatz und können am Ende keine umfassenden oder auch nur einfachen Szenarien einrichten.

Werbung
Banner Idealo 20 Prozent sparen - desktop

Fazit

Wer sich Smart Plugs zulegen möchte, wird mit WLAN Steckdosen bestens bedient sein. Diese vereinen die Funktionalität einer Zeitschaltuhr mit einer Funksteckdose und bietet zudem noch viele weitere Optionen, die den Alltag noch komfortabler gestalten.

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links


your home is smart

Hier erfahren Sie alles wichtige über Smart Home Hardware und Smart Home Software. Wenn Ihnen in Thema fehlt, kontaktieren Sie uns.

back to the top button